#UndergroundReleaseRadar September

Willkommen zurück zu einer neuen Ladung gute Musik! In unserem #UndergroundReleaseRadar vom September haben Sonja und ich die coolsten Tracks für den Sommerabschluss, Herbstanfang oder einfach zum Feiern zusammengestellt. In die Sendung vom 26.09. könnt ihr direkt HIER reinhören. Viel Spaß!



FIBEL - Odysee


“Zwischen Syllar und Charybtis, es ist eine Odyssee”, singen FIBEL in ihrem neuen Song “Odyssee”. Er erschien in ihrer neusten EP “Avatar” und ist ein absoluter Ohrwurm! Ihre Konzerte beschreibt Sänger und Texter Jonas so: Es ist eine “Distanz, in der wir und das Publikum uns voneinander weg und aufeinander zu bewegen. Ein Austausch von Emotionen - die durch den Raum schwirren und jeden bewegen und erreichen sollen”. Und dieses “durch den Raum schwirren” beschreibt “Odyssee” sehr gut. Aktuell hat die Band leider jedoch eine Pause angekündigt und die Tour verschoben - wir hoffen auf ein baldiges Comeback!




Tora - How Long Put Down Your Phone



Die australische Elektronik Band Tora hat im September ihr neues Album “A Force Majeure” veröffentlicht - und ein Song ist besser als der andere! Die Message in “How Long Put Down Your Phone” ist leicht zu verstehen, aber doch oft so schwer umzusetzen: Einfach mal das Handy weglegen und sich nicht von Social Media Plattformen in den Bann ziehen lassen. Nach vielen Corona-bedingten Konzert-Absagen gibt es nun endlich wieder Live-Termine! Davon der 12.11. in Berlin im Prince Charles.





Some Sprouts - Aloe Vera (Clear my mind)


Die 5-köpfige Indie-Band Some Sprouts aus Regensburg haben eine neue Single: “Aloe Vera”. Die Fünf kennen sich schon aus Kindertagen und gründeten die Band der jetzigen Konstellation im Studium. Sie spielten bereits als Vorband bei “We Are Scientists” und “The Strokes”. Im Oktober gehen sie auf Tour in Österreich und Deutschland und spielen am 17.11. im Lido in Berlin.




Camel Power Club - Hole Digger


Hinter dem Namen Camel Power Club verbirgt sich der Multiinstrumentalist und Produzent Leonard Bremond. Musikalisch ist er in der französischen Indie-Elektronik-Szene verankert. Sein neuer Track “Hole Digger” ist eine verträumte Nummer mit ein bisschen Sommer-Sonne-Gute-Laune-Feeling - genau das Richtige für immer grauer werdende Tage. Eine Tour ist fürs nächste Jahr angekündigt…





Cari Cari - Belo Horizonte


Louise Yamamoto (Vocals, Drums & Didgeridoo) und Alexander Koeck (Vocals, Gitarre) aus Österreich - das sind Cari Cari. Um die Indierock-Band schwirrt das Gerücht sie haben den geheimen Wunsch mit ihrer Musik in einen Film von Quentin Tarantino zu kommen. Hierzu passt, dass sie tatsächlich einen Song gemacht haben, der den Titel “Dear Mr. Tarantino” trägt. Bisher schafften sie es in die Soundtracks der US-Serien “Shameless” und “The Magicians”. Ihr neuer Song “Belo Horizonte” ist genau das, was der Titel andeutet: Ein entspannter Sommerabend Sonnenuntergangs-Track. Hört unbedingt rein und checkt ihre Merchandise Seite aus, sie verkaufen mega fancy Cord Caps!



The Zangwills - Never Looked Back



The Zangwills kennt ihr vielleicht schon von ihren Videos und Remixes zu “Judas On The Dancefloor”, die von der Game-Of-Thrones-Hauptdarstellerin Maisie Williams und der BAFTA-prämierten Regisseurin Lowri Roberts produziert wurden. Jetzt haben sie eine neue Single released: “Never Looked Back”. Über den Track sagt die Band: “Es ist ein Lied für die Erstarrten, die neue Positivität und Hoffnung für die Zukunft suchen.”





LuQ - Spiegelbild


Der 25 Jährige LuQ lebt seit April in Berlin und startete auch mit seiner neuen Single “Spiegelbild” einen kleinen Neuanfang. Seine Musik ist geprägt von Gesang, Rap und Poetry Slam und zwingt einen wortwörtlich dazu, sich einmal den Spiegel vorzuhalten. Über den Song sagt er: “Ich habs mir zur Mission gemacht die laute, schnelle, hektische Welt da draußen mit meiner Musik zu beruhigen und den Menschen, denen auch alles zu laut ist, einen Weg zu zeigen, bewusst zurück zu ihren leisen Gedanken zu finden.“



Tea House - Speedo Tanlines


“In diesem Song geht es um nervige Proleten, die mit ihren Sportbooten an unserem Lieblingsstrand an der Elbe ihr Unwesen treiben. Wir waren so fasziniert von dem Haufen Testosteron, Jetskis und Grillwurst, dass wir beschlossen haben einen Song darüber zu schreiben.”, erzählten uns Tea House über ihre neue Single Speedo Tanlines. Eine coole Sommer-Ohrwurm-Nummer!





Shelter Boy Feat. Boy Pablo - Terrace


Shelter Boy kommt aus Dresden und war in einigen Monaten bereits in einem unserer Release Radare zu hören. Jetzt hat er am 10. September ein neues Album released: “Failure Familiar”. Der Song “Terrace” ist ein Feature mit dem 22-jährigen Latein-Amerikaner Nicolas Munoz aka. Boy Pablo.




Nalan - I´m Good


Nalan kennt ihr vielleicht schon unter dem Namen slimgirl fat oder als Teil des Trios Gaddafi Gals. Sie lebt in Berlin, wo sie während der Lockdowns in ihrem kleinen Studio ihren neuen Song “I´m Good” produzierte. Die Zeit der Entstehung war geprägt von Unsicherheit, kreativem Druck, politischen Veränderungen und einem neuen Fokus. Der Song ist wie eine Zeitmaschine, der sie in ihre Jahre als Teenager versetzt. Ihr Musikvideo drehte sie in Istanbul. Die Single ist ein erster Vorgeschmack auf das Album, das Ende November erscheinen soll.




Sassy009 - Here Comes The Weekend


"Als ich anfing, diesen Song zu schreiben, stellte ich mir vor, wie ich in einer dunklen kleinen Wohnung auf einer roten Ledercouch sitze und in den Rauch eines Joints auf dem Tisch starre. Das brachte mich dazu, darüber nachzudenken, wie komplex der Prozess der Flucht aus einer "nüchternen" Realität wirklich ist, und wie ich mich bereitwillig in Situationen begeben habe, in denen die Selbstkontrolle auf rätselhaften Bedingungen beruht. In 'Here Comes The Weekend' geht es um diesen existenziell riskanten Moment der Selbsterkenntnis, wenn die Dinge bereits zu weit gegangen sind." Wenn ihr mit diesem Vorwissen den neuen Song von Sassy009 hört, wisst ihr eigentlich schon genug. Schaut auch auf ihrer super coolen Website vorbei: Sassy009.world. Eine interdisziplinäre Seite auf der Film, Musik, Grafikdesign und Webentwicklung aufeinander treffen.



Congoroo - Fly On The Pie


Cogoroo sind vier Jungs aus Halle, die mit ihrem neuen Track “Fly On The Pie” ihr Comeback feiern. In Zusammenarbeit mit Frider Does produzierten sie den Song im Toolhouse Studio und brachten auch direkt ein Musikvideo raus. Das Motto der Alterna-Grunge-Band:

Wenn´s am Schlimmsten ist, voll aufdrehen!




Alle Songs findet ihr in unserer Spotify-Playlist!

Alle Sendungen findet ihr auf unserer Podcast-Seite!

Alle Infos, um auf dem neusten Stand zu bleiben, findet ihr auf unserer Instagram-Seite!


Viel Spaß und bis gleich bei Hauptstadtsafari,

eure Sophie ! :-)

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen