#SafariSession mit Kumult

Aktualisiert: 6. Aug.

Hallo ihr lieben Safari-Menschen,


heute haben wir mal wieder einen besonderen Blogbeitrag für euch, denn wir hatten an einem sehr warmen Sommersonntag die Band Kumult zu Gast im Studio. Die vier Boys haben bei dieser #SafariSession wirklich alles gegeben, denn im Studio sind sie bei den heißen Temperaturen nur so dahin geschmolzen. Nicht desto trotz hat es unfassbar viel Spaß gemacht Kumult live On Air und im TV spielen zu hören und zu sehen. Und damit ihr nochmal einen Überblick der Band erhaltet, stellen wir sie euch hier einmal ganz in Ruhe vor.


Viel Spaß beim lesen und reinhören :)



"Kumult ist Musik machen mit den besten Kumpels."



Kumult ist eine deutsche Funk-/Popgruppe, die aus den vier Bandmitglieder Moritz, Emil, Finn und Linus besteht. Sie sind nicht nur charakterlich und musikalisch eine buntgemixte Truppe, sondern haben momentan die unterschiedlichsten Heimatorte. Die Bandproben von Osnabrück, Berlin, Lüneburg und Hamburg aus unter einen Hut zu bekommen erfordert ein gutes Maß an organisatorischem Talent. Ursprünglich kommen 3/4 der Band aus Hamburg, wo sie bereits in der Schulzeit gemeinsam musizierten. Vor zwei Jahren ist dann Linus hinzugestoßen und inzwischen sind sie ein eingespieltes Team.



Fast alle ihre Texte schreibt die Band auf Englisch, dass ist für sie am intuitivsten. Da sie selber meist englisch sprachige Musik konsumieren, ist das wohl die Macht der Gewohnheit. Allerdings sind die Texte deshalb nicht weniger aussagekräftig, denn die Bandmitglieder schreiben inzwischen alle gemeinsam an den Songs. Dabei lassen sie sich von einprägsamen Erfahrungen, aussagekräftigen Erlebnissen oder den alltäglichen Geschehnissen inspirieren.

Der Workflow entsteht hierbei durch die Dynamik der Gruppe wie von selbst. An sich schreiben sie ihre Texte meistens im Duo, jedoch verfolgen sie keinen direkten Standardworkflow und so bringt jeder Song seinen eigenen Entstehungsprozess mit. Dieser wird dann gemeinsam im Proberaum vervollständigt und durch eine abschließende Schnittsession zu viert vollendet.



Das musikalisches Ziel von Kumult ist: "Gibt es genug Funk in Deutschland? Wir sagen NEIN, also mehr!". Mit ihrer Musik wollen sie den Mainstream erobern und vor allem ein wenig mehr Bandmusik an die Spitze der Charts bringen.








Das Wort Kumult ist eine Neuschöpfung der vier Jungs. Tumult und kumulieren vereinen sich in ihrem Bandnamen oder wie sie es selber liebevoll ausgedrückt haben: "Vier chaotische Typen kommen zusammen."

Letztendlich will die gar nicht so chaotische Truppe tanzbare Musik produzieren, denn zu Musik wollen sich die vier Bandmitglieder grundsätzlich immer bewegen. Die Sehnsucht, das Tanzbein schwingen zu wollen, sollen ihre Songs in den Hörer:innen wecken.

Die Zukunft bei den Boys sieht sehr vielversprechend aus :) Sie haben eine EP mit fünf Songs geplant und haben darüber hinaus schon fleißig weitere Tracks eingespielt.


Wir können also sehr gespannt sein, was uns dieses Jahr noch von Kumult zu Ohren kommt. Aber jetzt stehen erst mal die weiteren Sommermonate vor der Tür und die Boys freuen sich auf die vielen Live-Gigs, bei denen sie ihr Publikum mit ihrer Gute-Laune-Musik zum Tanzen motivieren können!



Ihr wollt noch mehr über Kumult erfahren? Dann hört euch die Sendung als Podcast u.a. auf unserem Spotify-Kanal Hauptstadtsafari an.

Die Videos des Sets findet ihr auf Youtube.

Schaut gerne auch auf unserer Instagram-Seite vorbei, um auf dem neusten Stand zu bleiben!



Vielen Dank an Johannes und Sophie für das Moderieren der #SafariSession und ein riesiges Dankeschön an Kumult, es war uns eine Ehre!

Bis bald und genießt doch die sommerlichen Abende einfach mit ein bisschen Musik von Kumult zwischendurch :)


Eure Anna Marie.



40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen