top of page

#SafariSession mit GI-MORE


Hello ihr lieben Safaripeople,


wir sind wieder zurück mit einem ganz besonderen Blogbeitrag. Denn heute lassen wir noch einmal die Sendung mit dem wunderbaren GI-MORE Revue passieren.

Es war eindeutig die heißeste #SafariSession des Jahres und das nicht ausschließlich temperaturbedingt, denn die Songs von GI-MORE haben nicht nur unsere Körper in Bewegung gesetzt, sondern auch die Herzen schneller schlagen lassen.


Falls ihr die Sendung verpasst habt oder sie, berechtigter Weise, nochmal anhören wollt, findet ihr die Links zu den allgemein bekannten Seiten am Ende des Beitrages. Aber nun erst einmal viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern der Songs :)




GI-MORE, der den bürgerlichen Namen Lennard Bensch trägt, ist mit seiner Single "Bitte ruf mich nicht an" (erschienen im November 2022) der Gewinner der Kategorie Bester Underground Release des Jahres 2022. Die Song Idee lag seiner eigenen Situation zugrunde, denn Lennard ist selbst nicht gerne auf Messanger-Plattformen unterwegs. Er möchte lieber persönlich mit den Leuten kommunizieren und als ihm der daraus resultierende Stress, das dies nicht immer möglich ist und jeder ihn ständig erreichen möchte, zu Kopf stieg, schrieb er dies in einen Song um. Die Message ist eindeutig: Ruft GI-MORE nicht an (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel).


GI-MORE ist ein sehr breit aufgestellter Künstler, der seine Wurzeln im Norden, genauer gesagt in Lübeck, hat. Er ist DJ, Producer und Sänger, eben ein Allround-Musiker. Deshalb ist es absolut nicht abwegig, dass er unter anderem kurze Samples und Intros produzierte, die bspw. bereits von dem Podcast Fest & Flauschig verwendet worden sind.



Mit dem Songs schreiben hat GI-MORE bereits als achtjähriges Kind angefangen, auch wenn sich zu dieser Zeit der Text um Papierflieger und andere Dinge, die einen Achtjährigen im alltäglichen Leben beschäftigen, drehte. Parallel dazu hat Lennard mit dem Keyboardspielen angefangen, was seine Songwritertätigkeiten nur positiv unterstütze.



Random Facts about GI-MORE:

  • Lennards Künstlername stammt aus seiner früheren DJ-Zeit.

  • Inzwischen ist GI-MORE hauptsächlich als Producer tätig.

  • Sein Workflow ist: "Jedes Mal unterschiedlich, aber fängt eigentlich immer mit einer Sprachnachricht an mich selbst an."

  • Er ist laut eigenen Worten ein "Weird Neighbor" (Quelle: Instagram von Lennard Bensch)



Zu Beginn seiner musikalischen Laufbahn hat GI-MORE englischsprachige Texte geschrieben, da er die Sprache als ästhetischere Ausdrucksweise empfand. Außerdem konnte er sich hervorragend dahinter "verstecken". In seinem ersten Album "Reverse", welches ausschließlich englische Texte enthält, verarbeitete er seine bis dahin prägendsten Erlebnisse: "Ich kam aus einer sehr schwierigen Zeit, Beziehung, hatte danach sehr viel Chaos in meinem Kopf und habe durch die Musik dann mein Ventil gefunden, sehr viele Sachen zu verarbeiten."

Das Album ist ein zusammenhängendes Kunstwerk für sich, denn sich darauf befindenden Geschichten werden zeitlich rückwärts erzählt, weshalb der Titel "Reverse" gewählt wurde.



GI-MORE ist nicht nur ein sympathischer Künstler der persönliche Erfahrungen in und mit seiner Musik verarbeitet, sondern er erzeugt seine Kunst auf einem individuellen, DIY-begründetem Weg, der durchdacht, inspirierend und überzeugend ist. Und die Ergebnisse können sich mehr als nur Hören lassen!





Ihr wollt noch mehr über GI-MORE erfahren? Dann hört euch die Sendung als Podcast u.a. auf unserem Spotify-Kanal Hauptstadtsafari an.

Die Videos des Sets findet ihr wie immer auf YouTube.

Schaut gerne auch auf unserer Instagram-Seite vorbei, um auf dem neusten Stand zu bleiben!




Vielen Dank an Johannes und Sophie für das Moderieren der #SafariSession und ein riesiges Dankeschön an GI-MORE für die tolle live Performance. Es war uns eine Ehre dir den Preis für den #URR-des Jahres 2022 zu überreichen!


Bis bald und genießt die sommerlichen Abende doch einfach mit ein bisschen Musik von GI-MORE, denn momentan arbeitet er an seinem neuen Album. Ihr könnt also die Zeit bis dahin mit der bis jetzt erschienen Musik gut überbrücken :)


Eure Anna Marie.









18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page